Fauna der Zwischenwelten und virtuellen Grauzonen

Klonzer



Hering-Feuerklonzer

(Clupeidae Ignis Kloncera)
Gattungen: Ballonfluginsekt, Salatsterz, Klonzer

Grauzonenaktives Fluginsekt. Ein erwachsenes Exemplar wird bis zu 30 cm lang. Hält sich meist an den Wurmlöchern zwischen den Dimensionen auf, wo er sich von Lichtenergie ernährt. Bildet für den Menschen im allgemeinen keine Gefahr, es sei denn, er fühlt sich bedroht. Dann kann er schon mal mit seinen kräftigen Hauern zubeissen. Bewegt sich mit "Schwimmbewegungen" in der der bodenlosen Grauzonenwelt fort. Wenn er ruhen will, pumpt er sich mit Luft auf und dümpelt wie einen Ballon dahin.




Voluspenklonzer

(Kloncera tenebrae)
Gattungen: Fluginsekt, Gagafühler, Klonzer

An den dunklesten Orten lebender kleiner flugfähiger Klonzer, der bis ca. 8 mm gross wird. Gräbt tiefe Gänge auf die Unterseite der Erdscheibe, wo die Larven abgelegt werden. Ernährt sich von kleineren Insekten und dient seinerseits wieder grösseren Lebensformen als Nahrung.
Mit seinen grossen Facettenaugen und den empfindsamen Fühlern registriert er jede Bewegung um sich herum, ergreift mit der klebrigen Zunge blitzschnell seine Beute und zerbeisst sie mit seinen kräftigen Kauwerkzeugen.



Zurück