Wie wir alle wissen, ist die Erde eine flache Scheibe. Das heisst, man darf sich nicht zu weit an den Rand wagen, um nicht hinunter zu fallen - hinein in die unergründlichen ZWIELICHT-, GRAUZONEN und ZWISCHENWELTEN..... Jetzt haben, so weit möglich, mutige Personen diese Welten erforscht und werden die bisher entdeckten, dort lebenden Kreaturen hier in diesem Band präsentieren. Das Erforschen dieser geheimnisvollen Welten zwischen Realität und Fiktion gestaltete sich äusserst kompliziert. Die Forscher müssen durch die Wurmlöcher zwischen den Dimensionen in die verschiedenen Schichten hinein, nur mit Gurt und Seil gesichert und durch Funk mit ihrer Forschungsstation verbunden. Eine sehr dramatische Sache, da man ja dort nie weiss, was einem erwartet.
So konnte man also einige der dortigen Lebensformen entdecken und fotografieren, und auch einige Fakten über deren Leben sammeln, um sie zu kartografieren.
Bisher ist aber nicht mal ein Bruchteil des wuselnden Lebens in diesen Regionen erfasst, es wartet eine grosse Aufgabe auf die Biologen.
Zu der Autorin: "Fixnelda Schrumpfdutt", aka Benny B., von einem fremden Stern kommend und hier nie heimisch geworden, geistert schon seit 1997 im Usenet und www herum und macht Volk und Vieh verruckt. Sie ist weltfremd, neben den Schuhen und meist kommt von ihr nichts ausser Blödsinn.


Fixnelda Schrumpfdutt: Tierlexikon der Grauzonen
Verlag Ungeheuer und Knatsch 2011



Glotzflügler
Klonzer
Kreuzhufer
Quastenlöffler
Wahnbrumme

Fusilloraptor
Wolpertiger


Home


Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!




eXTReMe Tracker